Kompressor-Kühlboxen: Diese 10 Eigenschaften sollte eine gute mitbringen

kompressor kühlboxen eigenschaften
Kompressor-Kühlboxen wie die Mobicool FR40 (links) Engel MR040F und Dometics CDF 11 haben sehr unterschiedliche Vor- und Nachteile

Beim Ausflug mit der Familie, am Badesee mit Freunden oder einfach für die längere Autofahrt unterwegs: Überall da sorgen Kompressor-Kühlboxen für gekühlte Lebensmittel (und Medikamente) und gute Laune. Sie sind also ideal, wenn Sie viel mit dem Auto unterwegs sind oder mit dem Camper den nächsten Road Trip planen. Doch wie findet man die richtige?

10 Merkmale einer wirklich guten KÜHLBOX MIT KOMPRESSOR

1. Sie passt zu Ihren Plänen

Bei der Wahl der richtigen Kühlbox ist natürlich der Anwendungsbereich entscheidend. Die Mobicool-Kühlbox FR40 beispielsweise ist durch einen Nutzinhalt von 38 Litern und ihre Höhe auch ideal, um mehrere 1,5 Liter Flaschen unterzubringen. Somit eignet sie sich nicht nur für wenige Getränkedosen oder Eis am Stiel, sondern auch als vollwertige Kühlschrankalternative beim nächsten Camping-Abenteuer.

Weitere Infos rund um dieses Modell finden Sie übrigens auch in unserem ausführlichen Test der Mobicool FR40 und in unserem FR40 Test-Video. Oder Sie sehen sich die Kühlbox und Kundenbewertungen direkt auf Amazon an.

2. Kompressor-Kühlboxen müssen viel aushalten

Zwei Personen sitzen neben Engel MR040F im Auto
Die robusten Engel-Kühlboxen wie das Modell MR040F sind auch für härtere Offroad-Einsatze gedacht

Niemand will alle zwei Jahre ein neues Gerät kaufen, wo doch eine herkömmliche Kompressor-Kühlbox mit 500 Euro mindestens zu Buche schlägt.

Achten Sie deswegen auf eine stabile Konstruktion:

  • Verstärkte Ecken an der Unterseite der Kühlbox
  • Stabile Tragegriffe (und nicht nur Griffmulden)
  • Korbeinsatz zum Schutz der Innenwände und für leichtere Reinigung
  • Deckel idealerweise mit Edelstahlscharnieren
  • Eine Garantie von mindestens zwei Jahren

Übrigens: Der Experte für funktionale Kompressor-Kühlboxen, Engel, bietet drei Jahre Garantie. Wenn Ihnen Robustheit und zuverlässige Kühlung wichtig sind, ist unser Artikel zur Engel Mr040F definitiv interessant für Sie. Der bayrische Hersteller verbaut als einziger einen gegen Schräglagen und Huckelpisten unempfindlichen Schwingkolbenkompressor. Allerdings spielt Engel auch in der Oberliga mit, was den Preis angeht.

3. Denken Sie an Platz und ans Gewicht

Vor allem CoolFreeze CDF 11 und CDF 26 passen zwischen die Vordersitze fast aller Transporter

Wenn die Box nicht richtig in die vorgesehene Nische passt und klemmt oder wackelt, ist der Ärger groß. Wenn Sie lediglich eine tragbare Kompressor-Kühlbox für einen kleinen Ausflug suchen, dürfte eines der kleineren Modelle wie die Dometic CoolFreeze CDF 26 der passende Begleiter sein. Mit nur 23,5 Zentimetern Breite passt die auch zwischen so ziemlich alle Fahrersitze. Eine ausführliche Analyse aller Dometic-Boxen finden Sie in unserem Ratgeber Dometic-Kühlboxen

Dometic CoolFreeze CDF 26, tragbare elektrische Kompressor-Kühlbox/Gefrierbox, 21 Liter, 12/24 V für Auto, Lkw oder Boot mit Batteriewächter, Grey

34 used from 329,90€
Free shipping
Last update was on: 27. September 2022 12:55
Auf Lager
425,99

Wer jedoch eine längere Autofahrt oder einen Camping-Urlaub plant, sollte sich für eine Kompressor-Kühlbox mit größerem Fassungsvermögen entscheiden. Dabei können Sie bei allen Herstellern zwischen einem Nutzinhalt von 15 bis 45 Litern wählen. Einzelne Anbieter wie Carbest bieten auch Modelle mehr Fassungsvermögen an. Der Carbest CampCooler 55 kann sage und schreibe 55 Liter fassen. Größer ist nur noch die Carbest Kühlbox MaxiFreezer 60 bietet noch 5 Kilo mehr Stauraum und wiegt dabei sogar nur 23 Kilo. Für weitere Vorzüge der mobilen Kühltruhen aus diesem Hause, lesen Sie unseren Carbest-Kühlboxen-Check.

Größere Kompressor-Kühlboxen wiegen auch mehr! Je höher der Nutzinhalt, desto größer die Unterschiede bei den Herstellern: Die Engel MR040F wiegt bei 38 Litern Fassungsvermögen 22 Kilo. Mobicool FR40, mit ebenfalls 38 Litern Fassungsvermögen, wiegt mit 15 Kilo 7 Kilo weniger …

4. Kompressor-Kühlboxen können laut sein

Sollten sie aber möglichst nicht, wenn Sie in der Nähe des guten Stücks schlafen werden. Der Geräuschpegel a) sollte moderat wenn der Kompressor läuft und kann b) dadurch erheblich minimiert werden, dass der Kompressor nicht so oft laufen muss. 10 Minuten pro Stunde sollten ausreichen, wenn das Kühlgut einmal Temperatur hat. Bei guter Isolierung kein Problem, was uns zum nächsten Punkt führt:

5. Die Isolierung muss hochwertig sein

Carbest Van M
Die Isloierung der Carbest Van-Modelle ist nicht ideal

Auch wenn Ihre Kühlbox elektrisch betrieben wird, werden Sie manchmal ohne Stromzufuhr auskommen müssen oder sogar wollen. Viele Kunden konnten beispielsweise die MR040F über Nacht ausschalten, ohne dass der Kühler am nächsten morgen nennenswert wärmer geworden ist. Auch Dometic-Geräte geben nur wenig Kälte ab, dank PU-Vollausschäumung. Andere Hersteller wie Reimos Low Budget-Marke Carbest sparen bei der Isolierung. So sagt Amazon-Kunde Guido zum Modell Van S:

Die verbliebenen 3 Dosen sind nach 10h schon wieder auf 15°C erwärmt.

Solche Kühlis kann man nicht über Nacht vom Strom nehmen. Das Problem: Wenn diese laut sind, will man das aber, wenn die Kühlbox neben der Schlafkoje steht.

Was ist Ihnen bei einer Kühlbox wichtig?

6. Stromversorgung: Darauf Sollten Sie achten

Kompressor-Kühlboxen unterstützen in der Regel verschiedene Stromquellen. Die einfachste Lösung daher: Wählen Sie eine Kühlbox, die sowohl mit einer KfZ-Batterie als Auto-Kühlbox genutzt werden oder an eine 230V Steckdose angeschlossen werden kann. Eine Vorrangschaltung stellt sicher, dass 230Volt genutzt werden, auch wenn das Gerät gleichzeitig am 12Volt-Anschluss der Batterie hängt.

Front Netzkabel Anschluss

Ein tolles Beispiel hierfür ist die DOMETIC CoolFreeze CFX 35W, welche an die oben genannten Stromquellen problemlos angeschlossen werden kann. AUCH WICHTIG: Der 230 Volt-Betrieb ist integriert, ein separater Spannungswandler muss nicht bestellt werden. Die Vorgängermodelle CDF11 bis CDF36 hatten nur einen 12 Volt-Anschluss und man musste extra noch einen 230Volt-Adapter mit einplanen platztechnisch.

7. Stromverbrauch: Viel heiße Luft

Über den Stromverbrauch brauchen Sie sich in der Regel keine Sorgen machen. Jede handelsübliche Kompressor-Kühlbox kann mindestens zwei Tage an der Autobatterie hängen. Besonders wenig verbrauchen die MaxiFreezer von Carbest, mit einem Jahresenergieverbrauch von 153kWh. Zum Vergleich: Die Dometic CFX 50 verbraucht im Jahr 350,4kWh.

Damit Sie ein Gefühl dafür bekommen, wieviel eine Kühlbox normalerweise verbraucht, haben wir hier ein paar Beispieldaten. Alle Angaben gelten für den 12 Volt-Betrieb.

ModellVerbrauch
Engel MR040F32 Watt
CoolFreeze CF 1635 W
Carbest MaxiFreezer38,4 W
Carbest Van M40 Watt
Dometic CFX 4048 W

Weitere Vergleichswerte: Der Zorn E-Akku-Cooler liegt bei 52 Watt, die Yeticool BX40 bei 48 Watt.

8. Leistungsfähigkeit: Die richtige Kühlleistung wählen

Je nach Stromanschluss variiert bei Kompressor-Kühlboxen auch die maximale Kühlleistung. Zwar sind sie im Vergleich zu herkömmlichen Boxen meist deutlich stärker, jedoch kommt es auch hier zu Unterschieden. Eine Kühlbox erzielt bei 230V-Betrieb deutlich bessere Tiefkühlergebnisse (+20°C bis -20°C), als eine Kühlbox mit einem 12V Anschluss.

Es empfiehlt sich aber zu überlegen, wie kühl die zu transportierenden Lebensmittel und Getränke gelagert werden sollen. In der Regel schafft man auch beim 12V-Betrieb -10 Grad Celsius in einer Stunde zu erreichen – und wer braucht es überhaupt so kalt? Wichtig ist also nicht die maximale Kühlleistung, sondern eher, wie schnell die Temperatur im 12Volt-Betrieb erreicht wird. Dauert es im Sommerurlaub ein bis zwei Stunden, wird die Vorfreude auf kaltes Bier schon mal zur Folter.

Übrigens: Wer Medikamente kühlen will, wie zum Beispiel Insulin oder spezielle Salben, der benötigt eine absolut konstante Kühlleistung! Da empfiehlt sich eine Profi-Kühlbox wie die von Engel oder Dometic (CFX und CDF).

9. BEdienung

Die elektrischen Anschlüsse sollten hinten sein und nicht vorne, wie leider bei so mancher Mobicool-Kühlbox der Fall. Die Kabel verlaufen ja eh meist hinter dem Kühli zur Steckdose oder zur Batterie. Dagegen sollte sich die Bedienung vorne befinden, sonst sieht man alt aus wenn Väterchen Frost im Regal oder in der Campingwagen-Kommode platziert wird.

10. Extras: Welche wirklich wichtig sind

Hier eine Liste gängiger Extras bei Kompressor-Kühlboxen, sortiert nach Wichtigkeit:

Spannungsüberwachung

Wird auch “Batteriewächter” genannt und schützt Ihre Fahrzeugbatterie vor zu tiefer Entladung. Wenn die Spannung unter einen eingestellten Wert fällt, der sich je nach Batterie unterscheidet, schaltet sich das Gerät aus. So ist sichergestellt, dass Sie das Auto oder den Wohnwagen immer noch starten können oder die Zweitbatterie keinen Schaden wegen Tiefentladung nimmt.

LED-Beleuchtung

Klingt nach einer Spielerei, ist es aber überhaupt nicht. Das weiß jeder, der nachts in der Kühlbox etwas gesucht hat und mit dem Handylicht rumhantieren musste – eine LED-Beleuchtung rettet Nerven.

Korbeinsatz und Auslauf

Der Korbeinsatz ist nicht nur wichtig, weil dann der gesamte Inhalt auf einmal im Metallkorb rausgenommen werden kann und eine Reinigung der Kompressor-Kühlbox unkomplizierter ist. Sie stellt auch sicher, dass keine Milchpackung, keine Bierdose direkt vor dem Lüfter steht und so die Luft immer umgewälzt werden kann – es ist überall im Innenraum gleich kühl. Ist der Lüfter zugestellt, können sich Temperaturunterschiede von bis zu 5 Grad Celsius ergeben!

Der Auslauf führt einfach nur Wasser beim Reinigen schnell aus der Kühlbox ab und macht das selbe mit dem Kondenswasser.

Kühlbox mit Akku

Das letzte, woran man denkt, wenn man eine Kompressor-Kühlbox kaufen will, sind USB-Anschlüsse. Klar, beim Picknick oder wenn man die Box im Camper unter der Spüle stehen hat, braucht man sie nicht. Anders sieht es aus, wenn das gute Stück zwischen Fahrer- und Beifahrersitz kommt. Modelle wie die Carbest Van S oder die CoolFreeze CDF11 passen zwischen die Vordersitze fast aller Transporter. Vorne machen sich USB-Anschlüsse gut und sie sind noch praktischer hinten an der Kühlbox für die hinteren Passagiere.

Steuerung per WiFi-App

Die Dometic CFX-Modelle sind bisher die einzigen Kompressor-Kühlboxen, die das können. Allerdings ist die App “CFX3” anscheinend noch sehr fehlerbehaftet, wie man in den Rezensionen zur Dometic-App im Google Play Store nachlesen kann. Die Vorteile, die mit solch einer App erreicht werden, braucht eigentlich auch niemand. Da reicht auch ein Temperaturdatenlogger.

Mit dem Temperaturdatenlogger testo 184 T3 überwachen Sie den Transport sensibler Produkte wie Pharmazeutika, Lebensmittel oder Elektronik sicher und vor allem einfach: Die Datenaufzeichnung geschieht durch Start- und Stop-Button. Am Zielort sehen Sie mit einem Blick auf das Display oder die LEDs, ob die konfigurierten Grenzwerte während des Transports eingehalten wurden. Das Gerät ist hier auf Amazon erhältlich.

Warum überhaupt eine Kühlbox mit Kompressor?

Neben verschiedensten Marken und Modellen gibt es auch unterschiedlichen Kühlbox-Systeme. An sich gibt es hier kein Richtig oder Falsch, jedoch haben beispielsweise thermoelektrische Kühlboxen den Nachteil, dass ihre Kühlleistung stark von der Umgebungstemperatur abhängig ist. Hinzu kommt, dass sie ebenso einen erhöhten Stromverbrauch im Vergleich zu Kompressor-Kühlboxen haben.

Ähnlich sieht es leider auch bei den Absorber-Kühlboxen aus. Hier wird zwar Gas als Kältemittel verwendet, jedoch wird auch bei ihnen die maximale Kühlleistung stark von der Außentemperatur beeinflusst, was zwangsläufig zu einem langfristig höheren Energieverbrauch führt.

Wenn Sie also nach einer dauerhaft optimalen Kühlung suchen, eignet sich dafür nur eine Kompressor-Kühlbox. Diese erreicht Temperaturbereiche zwischen -20°C und +20°C Grad, arbeitet zuverlässig und verbraucht im direkten Vergleich weniger Strom. Zudem hat die Umgebungstemperatur keine Auswirkungen auf die Kühlleistung, wodurch Sie nach Belieben Getränke und Lebensmittel sogar einfrieren könnten. Wenn Sie wollten. Wollen Sie?

Dann legen Sie mal los: Mit Ihrer neuen Kompressor Kühlbox!

4.5/5 - (8 votes)
Volle5.de
Logo