CASO Vakuumierer: Das sind die gelungensten Modelle | Volle5.de

CASO Vakuumierer: Das sind die gelungensten Modelle

Den Namen CASO haben Sie noch nie gehört – es sei denn Sie interessieren sich für Vakuumierer. Viele Küchenprofis tun das, schließlich halten Lebensmitteln durchs Verschweißen…

caso vakuumierer lebensmittel frisch

Damit nicht genug – weitere Vorteile eines Balkenvakuumierers:

  • Tiefgekühlte Lebensmittel werden vor Gefrierbrand und Aromaverlust geschützt.
  • Campingbedarf, wie z.B. Streichhölzer, Sanitätskästen und Kleidung bleiben sauber und trocken.
  • Silber und Sammlerstücke laufen nicht an.

Schön und gut, doch es gibt schwarze Schafe in der Kollektion von CASO, die werden wirklich heiß, andere verbrauchen zu viel Platz oder sind preislich überzogen. So etwas will man nicht kaufen. Oder was meinen Sie?

[Total_Soft_Poll id=”6″]

CASO Vakuumierer: Die 10 wichtigsten Eigenschaften

Damit Sie nicht enttäuscht werden, sollten sie auf ein paar Dinge achten, die Sie aus den Kundenbewertungen und Produktbeschreibungen herauslesen können.

I. Kurze Einarbeitungszeit ja, viel Anleitung wälzen nein.

Es braucht immer etwas Zeit, bis man beim Vakuumieren den Dreh raus hat. Es sollte aber auch nicht zu lange dauern, bis man die Einstellung der Vakuumdauer und eine saubere Verschweißung raus hat und nichts mehr zerquetscht. Der CASO VC200 ist bekannt für seine Einsteigerfreundlichkeit.

II. Beim ersten Einschalten sollten dem Nutzer nicht die Ohren abfallen

CASO VC10 Testsieger Stiftung Warentest

Stichwort Betriebsgeräusch. Stichwort CASO VC10. Zwar ist der besonders leicht und dadurch transportabel und fürs Vorführen geeignet. Nur leider ist der VC10 auch ziemlich laut. Trotzdem ist es noch im erträglichen Rahmen: Laute Folienschweißgeräte sind ungefähr so laut wie eine Küchenmaschine oder ein Küchenmixer.

III. Saubere Schweißnähte sorgen dafür, dass der Beutel wirklich dicht ist.

Wenn ein Vakuumierer das Schweißgut zum Beispiel nicht richtig fixiert, entstehen schnell Lücken oder Risse in der Schweißlinie.

Eine doppelte Schweißnaht gleicht eventuelle Unsauberkeiten aus.

Löcher in der Folie und auslaufende Flüssigkeiten sind dadurch ausgeschlossen (achten Sie auch auf reißfeste Folie). Das Spitzenmodell aus der VC-Reihe, CASO VC300, beherrscht doppelte Schweißnähte und man kann die Schweißstärke erhöhen.

IV. Die Vakuumzeit sollte flexibel einstellbar sein.

Mit der Vakuumzeit bestimmen Sie, wie viel Luft aus dem Beutel gesaugt werden soll. Dies wird von der Vakuumpumpe umgesetzt. Bei mehr als 10 Litern pro Minute Pumpwirkung können Sie sicher sein, dass auch aus großen Vakuumbehältern die Luft schnell genug auf -0,8 bar gesogen wird.

caso vakuumierbehälter

V. Für große Lebensmittel sind 40cm breite Rollen ein Muss.

Sie wollen Steaks, Fisch oder ganzes Gemüse in den luftleeren Raum katapultieren? Dann benötigen Sie auch ein Gerät, dass sehr breite Beutel verschweißen kann. 30cm sind Standard, reichen aber nicht immer.

VI. Edelstahl bitte, so wie bei diesem CASO:

Edelstahl statt Plastik erleichtert die Reinigung ungemein, ist hygienischer und ist unkaputtbar. So ist zum Beispiel der Fastvac 4000 komplett aus Edelstahl gefertigt. Sicherlich ist hier auch der Nutzungsansatz ein anderer: Das Gerät ist für Gewerbe und private Profi-Köche gedacht. Der CASO VC100 ist für Einsteiger und ebenfalls in Edelstahl erhältlich. Zudem bietet er ein vollautomatisches Vakuumiersystem – so wird nichts zu eng oder lose verschweißt.

VII. Die Vakuumkammer muss (einfach) herausnehmbar sein.

Die Kammer müssen Sie häufig reinigen. Das macht sich einfacher, wenn man sie herausnehmen und in den Geschirrspüler packen kann.

VIII. Vakuumierschlauch und Folienrollen sollten dabei sein.

Der Schlach ist unerlässlich beim Vakuumieren von Kaffee oder flüssigen Lebensmitteln. Und damit die Beutel nicht so schnell ausgehen, spendiert CASO mitunter Folienrollen (Profirollen) dazu.

Sie können Beutel sparen und die Umwelt schonen, indem Sie benutzte Beutel auswaschen und wiederverwenden. Handelsübliche Zip Beutel erfüllen den selben Zweck.

Weiteres nützliches Zubehör: Folienbox und Cutter und vor allem ein Vakuumierbehälter für Kaffee oder Nüsse oder oder oder.

IX. Jeder CASO Vakuumierer muss einen kühlen Kopf bewahren.

!Beutel schmelzen, wenn das Gerät zu heiß läuft! Schmelzende Beutel verbinden sich mit den Lebensmitteln darin und machen sie ungenießbar – das Schweißgerät wird zum Essenszerstörer aus der Hölle. Eine Abschaltfunktion hilft beim Abkühlen. Leider haben nicht alle Geräte einen Netzschalter. Eine elektronische Temperaturüberwachung verhindert, dass die Schweißnähte der Beutel durchschmelzen.

X. Sous-Vide: Muss jeder Vakuumierer können, braucht nicht jeder Besitzer.

Sous-Vide bezeichnet das Garen von vorher im Vakuum eingeschweißten Lebensmitteln (​suːˈviːd​; französisch sous ‚unter’; vide ‚Vakuum’). Fleisch, Fisch oder Gemüse werden im Kunststoffbeutel bei weniger als 100 °C zubereitet. Es erhält sehr viele Nährstoffe, ist aber im Alltag ein wenig zu aufwendig.

Nur kochen müssen Sie noch selbst. Obwohl Ihnen da andere Küchengeräte schon eine Menge Arbeit abnehmen.

CASO Vakuumierer im Vergleich

Volle5.de