Mobicool FR40 Test: Kühlung TOP, Bauweise sonderbar

Mobicool FR40 Test
Zum Überblick empfehlen wir unseren Ratgeber zu Kompressor-Kühlboxen.

Ist der Kühlschrank auch für den Urlaub geeignet?

Highlights: Exakte Temperaturregelung (+10 °C bis -10 °C) | 38 Liter Fassungsvermögen | 15 Kilo Gewicht | Preis: 325,99 €, verfügbar auf Amazon

Viele Kühlschränke für unterwegs kühlen nur ein paar Grad unter Umgebungstemperatur – nützt nichts wenn es draußen warm wird. Im Mobicool FR40 Test hatten wir kein Probleme mit zu warmen Lebensmitteln, denn es ist ein circa 40 Watt starker Kompressor verbaut. Doch ist der Kompressor auch nicht zu laut? Bevor wir das und weiteres klären, verraten Sie uns bitte kurz:

Loading poll ...

Übrigens: Wer sich nach dem Unterschied zwischen Mobicool FR40 und Mobicool MCF40 fragt: Es gibt keinen. Bis auf die Farbe. Der „Nachfolger“ MCR40 hat ein etwas kräftigeres Blau, ist dafür aber auch geringfügig teurer. Noch etwas zum Markenwirrwarr: Mobicool wurde 2007 von Dometic Waeco aufgekauft. Mobicool ist also die günstige Marke von Dometic 🙂

1. Kühlbox-Lautstärke: Ist sie leise genug?

Ich besitze die FR40 selbst schon ein halbes Jahr und da ich sie beim Camping-Kühlschrank verwende war es mir am wichtigsten, dass man auch nachts daneben schlafen kann. Der Kompressor springt ja bei den meisten Geräten circa jede Viertel Stunde an, das kann einen nachts schnell nerven.

Ich habe zwei Wochen mit meiner Familie im Camper neben dieser Box geschlafen und kann sagen: Das Geräusch hat wirklich nicht gestört. Im Energielabel sind die beiden Kühlsysteme mit 45db und 49db Lautstärke angegeben, aber hör am besten selbst, wie laut der Kompressor ist:

Nachts ging der Kompressor circa jede halbe Stunde für 5 Minuten an, weil wir unseren Kühlschrank aber auch nicht ganz voll beladen hatten. Das wird den meisten so gehen, denn der Nutzinhalt ist mit 38 Litern echt riesig. Es gibt sie auch noch als 31 Liter- und als 58 Liter-Version.

2. Kühlung bei 12 Volt: Wie schnell und zuverlässig kühlt die Box?

Habe ich für meinen Mobicool FR40 Test mit warmen Tetra Paks, Getränkedosen und etwas Essen – alltägliche Dinge eben – ausprobiert. Zur Stromversorgung diente der 12 Volt-Anschluss wohlgemerkt. Bei 230 Volt wäre es noch wesentlich schneller gegangen:

  • Zimmerwarm (17 Grad Celsius) reingestellt: 2 aufrecht gestellte 1,5 Liter-Flaschen, 3 Tetrapacks, 5 Dosen, eine 0,5 Liter Flasche, einen Apfel und zwei Bananen.
  • Nach circa 50 Minuten war die Temperatur von 4 Grad Celsius erreicht
Kühltemperatur und Dauer bis 4 Grad erreicht
Kühltemperatur und Dauer bis 4 Grad Celsius erreicht wurden

Das ist ein ordentlicher Wert, wenn man bedenkt, dass normale Absorberkühlschränke oder thermoelektrische Kühlboxen es gar nicht schaffen, auf 4 Grad Celsius herunterzukühlen oder wesentlich länger brauchen. Die Mobicool FR40 schafft sogar noch viel geringere Temperaturen! Angegeben sind bis zu -10 Grad Celsius, aber -5 Grad Celsius sind mindestens realistisch. Tiefkühlprodukte sind also kein Problem. Lesen Sie in den Bewertungen auf Amazon, was Käufer wie lange mit FR 40 kühlten.

Übrigens: Wenn Sie die Mobicool FR40 per Batterie betreiben, sollten Sie den integrierten Batteriewächter bei den Einstellungen auf „Hi“ setzen. Dann schaltet sich der Kühli sicherheitshalber etwas früher ab (bei einer Spannung von 11.8 Volt statt bei 10,1 Volt auf „Low“). So verhidnert der Spannungswächter, dass die Batterie vollständig entladen wird und Sie noch vom Hof kommen😀

3. Stromverbrauch: Für’s Camping geeignet?

1. Stromverbrauch bei 12 Volt

Meine Erfahrung: Wir hatten die Kompressorkühlbox im Urlaub mindestens zwei Tage über die Autobatterie laufen und konnten danach unseren Motor immer noch ohne Probleme starten. Aber man kann es auch anders sagen:

Der Kaltstartstrom liegt bei Pkw-Batterien zwischen rund 150 und 800 Ampere. Nehmen wir der Einfachheit halber zum Überschlagen 400 Ampere. Dem gegenüber stehen die 4 Ampere Stromverbrauch, die bei der Mobicool FR 40 im Energielabel angegeben sind – wenn sie gerade aktiv kühlt. 4A versus 400 Ampere, also in etwa ein Hundertstel. Die Kühlbox muss also lange an sein, um euren Motorstart zu gefährden … 

Wer harte Fakten will, der gebe sich folgende Rechnung:

Wer zum Beispiel eine PKW-Batterie mit 100Ah verbaut hat, sollte zum Starten des Motors 50Ah für den Motorstart reservieren (immer 50 Prozent). Wenn man die restlichen 50Ah für die Kühlbox nimmt, kann diese, wenn der Kompressor mit seinen 4A ununterbrochen läuft (was sie nicht tut), 12,5 Stunden sicher laufen. Da meiner Erfahrung nach der Kompressor aber nur 10 Minuten pro Stunde läuft, versechsfacht sich der Wert grob auf: 75 Stunden. Also Pi mal Daumen Fensterkreuz könnt ihr die Mobicool FR40 sicher 48 Stunden lang laufen lassen und danach immer noch den Motor starten!
2. Stromverbrauch bei 230 Volt
Je höher die Spannung, desto geringer der Stromverbrauch. Bei 24 Volt sind es nur 2A. Bei 230 Volt 1A bis 0,4A – wenn der Kompressor läuft. Aber da man beim 230 Volt-Anschluss in der Regel unbegrenzt Strom zur Verfügung hat, kratzt einen der Stromverbrauch nicht.

4. Bauweise: Wie gut man sie verstauen und benutzen?

Die Front ließ mich stutzig werden: Wer den Kompressor-Kühlschrank im Boot oder Wohnwagen in einen Schrank verstauen will, muss zur Tiefe noch 3 Zentimeter dazurechnen: Die 12 Volt- und 230 Volt-Netzstecker werden vorne eingesteckt (24 Volt-Betrieb geht ebenfalls):

Front Netzkabel Anschluss

Diese 3 Zentimeter wurden uns schon lange vor dem Mobicool FR40-Test zum Verhängnis – beim Einbau passte das Gerät nicht in den Schrank. Tür ausbauen, Kühli mit Spanngurten befestigen …

Gut im Alltag ist der am Seil befestigte Deckel. So muss man den nicht jedes Mal komplett abnehmen und irgendwo ablegen! Nervig kann diese „Toplader“-Bauweise mit Deckel oben sein, wenn man wie wir die Kühlbox mit Kompressor im Schrank verstaut. Um den Deckel aufmachen zu können, muss man dann jedes Mal den Kollegen rausziehen. Wir hatten im Urlaub zum Frühstück, Mittag und Abendbrot und zwischendurch für Snacks jedes Mal etwas herausgeholt und dafür den Kühli rausgezogen, Deckel aufgemacht … Nervt bissl … Technisch ist das halt besser weil die Kälte nach oben nicht so schnell rauszieht, als würde man eine Tür an der Seite öffnen.

Die Tragegriffe sind ausklappbar und machen die FR40 damit noch kompakter. Wenn man aber viel schweres reingetan hat, sagen wir ein Sixer Wasser und noch Fleisch etc., geben die Griffe ob der Last leicht nach. Zu diesem Makel und ein zwei weiteren empfehle ich diese Amazon-Rezensionen zu lesen.

4. Fassungsvermögen: Was passt wirklich rein?

Die Innenmaße betragen: 240 mm Tiefe x 300 mm Breite x 350 mm Höhe. 6 Flaschen mit 1,5 Litern passen knapp nebeneinander, kommt auf das Flaschendesign an. Hier mal der Fotobeweis mit zwei Flaschen:

flaschen 1 liter tetra pak aufrecht
Unter meiner Hand zwei aufrecht stehende 1,5 Liter-Flaschen, daneben ein 1 Liter-Tetra Pak

Gut ist bei der Aufbewahrung auch die Innenbeleuchtung. Allerdings kommt das Licht nur von einer Seite. Man muss sich also überlegen wie man das Kühlgut hinstellt damit es nachts noch ausreichend beleuchtet ist (nichts vor das Licht stellen).

Mobicool FR40 Test: Mein Fazit

Die Kühlbox hat uns im Urlaub nie im Stich gelassen und auch im Test zeigte sich, dass sie selbst bei 12 Volt schnell herunterkühlt und dabei nicht zu laut ist. Unser nächster Urlaub kann kommen!

Ich kann die Kompressor-Box ohne Einschränkungen empfehlen – hier ist die FR40 günstig zu haben!

Update: Hier wie versprochen ein Update aus unserem Italien Urlaub (Sommer 2022), ein Jahr später. Der kleine Kühlschrank schlug sich bei großer Hitze noch ganz gut. Mehr dazu im Video:

Bester Preis:

Mobicool FR40, elektrische Kompressor-Kühlbox mit 38 Liter Fassungsvermögen, 12/24 V und 230 V für Auto, Lkw, Boot, Reisemobil und Steckdose

152 used from 216,29€
Free shipping
Last update was on: 28. November 2022 10:57
Auf Lager
325,99 449,00

Mobicool FR40: technische daten

  • Maße: 58.4 x 36.5 x 44.6 cm
  • Innenmaße: 240 mm Tiefe x 300 mm Breite x 350 mm Höhe
  • Gewicht: 12 Kilogramm
  • Stromverbrauch 1. Kühlsystem: 51kwh A++. Lautstärke: 45db
  • Stromverbrauch 2. Kühlsystem: 102kwh, Energieeffizienz A+. Lautstärke: 49db

Preisentwicklung

Preishistorie für Mobicool FR40, elektrische Kompressor-Kühlbox mit 38 Liter Fassungsvermögen, 12/24 V und 230 V...

Statistiken

Aktueller Preis 325,99€28. November 2022
Höchster Preis325,99€10. August 2022
Niedrigster Preis252,65€9. September 2022
Since 8. Juni 2022

Letzte Preisänderungen

325,99€28. November 2022
273,79€25. November 2022
325,99€25. November 2022
273,79€24. November 2022
325,99€12. September 2022
4.7/5 - (10 votes)
Joel

Joel

Autor des Artikels. Bei Fragen mail an [email protected]

Wir sind gespannt auf Ihren Kommentar

      Hinterlasse einen Kommentar

      Volle5.de
      Logo